Schädlinge in der Wohnung möchte niemand haben. Treten Fliegen, Schaben, Ratten oder sonstige Schädlinge dennoch in den eigenen vier Wänden auf, stellt man sich die Frage, wie man sie am besten wieder loswird. Ob Do-it-yourself Lösung oder professioneller Kammerjäger – Fakt ist, die Schädlinge müssen beseitigt werden, denn neben materiellen Schäden, können auch gesundheitliche Risiken entstehen.

Es muss mit Sicherheit nicht bei jedem Problem mit Schädlingen direkt der Kammerjäger eingreifen. Manche unerwünschten Gäste lassen sich entweder mit Hausmitteln oder auch mit handelsüblichen Stoffen effektiv bekämpfen. Vorsicht ist jedoch bei Giftstoffen geboten. Diese können nicht nur tödlich für die Schädlinge sein, sondern auch eine Gefahr für Mitmenschen und Haustiere darstellen.

Möchte man selbständig tätig werden, sollten zunächst einige Punkte überprüft werden, um festzustellen ob die Mühe lohnt oder doch ein Kammerjäger hinzugezogen werden sollte.

Art der Schädlinge

Mücken, Fliegen, Motten, Ameisen und ähnliches können zwar großen Schäden anrichten, allerdings entstehen dieser vornehmlich im gewerblichen Bereich und der Lebensmittelindustrie. In privaten Haushalten handelt es sich in der Regel um kleinere Befälle, die mit den richtigen Mitteln gut in den Griff zu bekommen sind.

Ausnahmen bilden hier Ratten, Kakerlaken und Bettwanzen. Diese Schädlinge vermehren sich so rasant oder sind gesundheitlich so bedenklich, dass zumindest der professionelle Rat eines Kammerjägers hinzugezogen werden sollte.

Ausmaß des Befalls

Ein ganz wichtiger Punkt ist das Ausmaß des Befalls. Befindet sich der Befall noch im Anfangsstadium, sprich handelt sich nur um einzelne Exemplar, ist in der Regel eine eigenständige Bekämpfung möglich und auch sinnvoll. Selbst Ratten oder Mäuse können in dem Fall mit handelsüblichen Fallen gefangen werden. Allerdings sollte man ganz sicher gehen, dass es sich tatsächlich nur um ein einzelnes Exemplar handelt.

Welche Mittel kommen in Frage?

Wir raten Laien stets vom Einsatz von Giftstoffen ab. Die Risiken, die für den Anwender selber, Mitmenschen oder Haustiere entstehen können, sind schlichtweg zu groß. Erkundigen Sie sich daher lieber nach Hausmitteln oder biologischen Bekämpfungsmöglichkeiten. Gegen Motten sind beispielsweise Schlupfwespen ein äußerst effektives, nachhaltiges und kostengünstiges Mittel, das auch Laien Problemlos einsetzen können. Möchten Sie dennoch zu Giftstoffen greifen, erkundigen Sie sich unbedingt über mögliche Risiken, die richtige Anwendung, sowie Inhaltsstoffe.

  1. Vielen Dank für diesen informativen Beitrag zum Thema Schädlinge! Die Bekämpfung von Schädlingen kann sehr schwer und mühselig sein, wenn man sich vorher nicht gut genug darüber informiert. Insofern kommen die hier genannten Tipps wie gerufen. Da wir in letzter Zeit immer häufiger von Schädlingen befallen wurden, habe ich mich im Internet ein Unternehmen für Schädlingsbekämpfung gesucht und wurde zudem schnell fündig: https://www.sbs-lindern.de/service-leistungen-schaedlinge-insekten-nagetiere

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>