Wieso treten Ratten im Garten auf?

Ratten können aus unterschiedlichen Gründen in Gärten auftreten. In den Wintermonaten suchen Ratten intensiv nach Nahrung. Häufig finden sie die im Kompost, in Vogelhäusern oder in Müllcontainern bzw. Mülltonnen nahe des Hauses.

Woran erkennt man Ratten im Garten?

Sichtet man eine Ratte im Garten, ist das natürlich ein eindeutiges Zeichen, welches man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass bei einem Auftreten im Garten, sich die Ratten in der Nähe eingenistet haben. Oftmals entdeckt man Ratten in Vogelhäuschen oder Futterstellen für Vögel. Allerdings sind nicht nur lebende, sondern auch tote Tiere ein Indiz für einen Rattenbefall, denn wo eine tote Ratte liegt, sind sicher auch Lebende in der Nähe.

Erblickt man keine Exemplare, hat aber trotzdem die Vermutung von einem Rattenbefall betroffen zu sein, sollte man Kratz- und Nagespuren, sowie größere Löcher im Kompost achten.

Was sollte man bei Ratten im Garten unternehmen?

Das Auftreten von Ratten hat in der Regel hygienische Gründe. So wird in vielen Fällen der Müll oder Kompost nicht ordnungsgemäß entsorgt bzw. falsch gelagert. Auf der Suche nach Nahrung sind solche Missstände für Ratten ein gefundenes Fressen. In Essensresten und Abfällen finden sie sichere und langfristige Nahrungsquelle. Die Wahrscheinlichkeit ist daher groß, dass sich die Tiere in der Nähe einnisten. Im schlimmsten Fall dringend sie in angrenzende Häuser ein und breiten sich dort aus.

Um dies zu verhindern sollte man von Anfang an die Müllentsorgung ordnungsgemäß durchführen und die Kompostierung regelmäßig kontrollieren. Sowohl Müll aus dem Haus, als auch der Kompost sollte in verschließbaren Behältern entsorgt werden. Achten sie darauf, dass Mülltonnen stets geschlossen sind und Abfälle in verschlossenen Müllsäcken entsorgt werden.

Rattenbekämpfung

Treten Ratten im Garten auf, ist es gut möglich, dass es in der näheren Umgebung bereits einen Befallsherd gibt. Dieser muss sich nicht zwangsläufig im eigenen Garten befinden, sondern kann auch auf dem Nachbargrundstück liegen. Um einzelne Ratten zu fangen, z.B. um den Befall zu identifizieren, eigenen sich Schlag- oder Lebendfallen, die im Garten aufgestellt werden können. Treten jedoch weiterhin Exemplare auf oder bleiben die Anzeichen bestehen, sollte ein professioneller Schädlingsbekämpfer hinzugezogen werden. Vom privaten Einsatz von Giftstoffen raten wir unbedingt ab. Durch unsachgemäße Anwendungen gefährden Sie nicht nur sich selbst sondern auch Haustiere, Mitmenschen und Nachbarn. Giftstoffe können sich über die Luft verbreiten und auf Gegenständen, Pflanzen u.ä. ablagern. Gelangen diese Stoffe in den menschlichen Organismus kann das schwere gesundheitliche Folgen nach sich ziehen.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>