Fruchtfliegen bekämpfen

Fliegen sind nicht nur lästig sondern stellen auch ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar. Sie stechen zwar nicht, übertragen aber allerdings eine Vielzahl von Bakterien und Krankheitserregern. Das macht sie insbesondere für Lebensmittelbetriebe und die Gastronomie, aber auch für Privathaushalte zu empfindlichen Schädlingen. Fliegen im Haus sollte man daher nicht gewähren lassen, sondern direkt vertreiben bzw. bekämpfen. Mit den folgenden 7 Tricks gegen Fliegen können Sie sich effektiv vor einem Fliegenbefall schützen.

1. Regelmäßig Lüften

Regelmäßiges Lüften ist nicht nur wichtig um Fliegen zu vertreiben, sondern beugt auch anderen Schädlingen wie Silberfischchen o.ä. vor. Dabei geht es vor allem um das Reduzieren der Luftfeuchtigkeit. Fliegen sind allerdings äußerst empfindlich gegenüber Luftzug. Durchlüften kann daher auch bei einem akuten Befall sehr hilfreich sein, die Fliegen zu vertreiben.

2. Hygiene und Desinfektion

Eine gute Hygiene ist die Grundvoraussetzung um Schädlinge oder Lästlinge im Haus, im Betrieb oder im Restaurant zu vermeiden. Dazu gehört neben Staubsaugen und Staubwischen mit den richtigen Putzmitteln auch das Entsorgen von Müll und Essensresten. Putzmittel sollten stets eine desinfizierende Komponente beinhalten.

3. Müllentsorgung

Müll wird in der Regel eine gewisse Weile im Haus gelagert, sollte aber dennoch regelmäßig rausgebracht werden. Insbesondere wenn Lebensmittelabfälle weggeworfen werden, sollte man den Müll in fest verschließbaren Müllsäcken zeitnah außerhalb des Hauses entsorgen, spätestens wenn die Reste anfangen zu schimmeln. Andernfalls bietet es Schädlingen den perfekten Nährboden.

4. Fliegengitter anbringen

Besonders effektiv für die Prävention sind Fliegengitter, die ganz einfach am Fensterrahmen angebracht werden können. Besonders sinnvoll sind solche Maßnahmen in Küchen, Bädern, Schlafzimmern oder sonstigen Räumen, in denen eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht oder Lebensmittel gelagert bzw. verarbeitet werden. Im Schlafzimmer machen solche Gitter Sinn, da Fliegen, genau wie Motten und Mücken von Lichtquellen angezogen werden.

5. Klebefallen gegen Fliegen

Klebefallen sind ein gutes und kostengünstiges Mittel, um kleine Ansammlungen von Fliegen schnell zu beseitigen. In der Regel beinhalten sie ein Lockmittel, von dem die Fliegen angezogen werden und auf der Klebeschicht hängen bleiben. Anschließen können sie problemlos entsorgt werden. Klebefallen sollten überall dort aufgestellt werden, wo die Fliegen auftreten und regelmäßig ausgewechselt werden, bis keine Exemplare auf den Fallen mehr nachweisbar sind.

6. Essen abdecken

Dass Schädlinge von Nahrungsmitteln angelockt werden ist kein Geheimnis. Insbesondere im Sommer dauert es nicht lange, bis sich Fliegen oder Wespen über offen gelagerte Lebensmittel hermachen. Besonders angezogen werden sie von eiweißhaltigen Produkten wie Wurst, Fleisch oder Käse. Für Fliegen stellt Obst eine weitere Nahrungsquelle dar. Lagert man es offen in einer Obstschale, findet man häufig bereits nach wenigen Stunden oder Tagen vermehrt Fruchtfliegen vor. Befallenes Obst wird so nicht nur verunreinigt, sondern verdirbt durch die Fliegen auch schneller. Aus diesen Gründen sollten Lebensmittel, Obst und ähnliches zumindest immer mit einem Tuch, bis zum Verzehr abgedeckt werden.

7. Abflüsse reinigen, Schäden reparieren

Fliegen vermehren sich, indem sie ihre Eier in stehenden Gewässern ablegen. Kleine Pfützen durch tropfende Wasserhähne oder beschädigte Leitungen reichen dafür meist schon aus. Beschädigte Wasserleitungen oder verstopfte Abflüsse sollten daher unbedingt repariert bzw. gereinigt werden.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>