Bei der Suche nach Hausmitteln gegen Schädlinge stößt man auf eine Vielzahl an Mitteln, die reine Geld- und Zeitverschwendung sind. Allerdings gibt es sehr wohl Möglichkeiten sich gegen unerwünschte Besucher zu schützen.
Die effektivste Methode Schädlinge zu bekämpfen ist die Prävention. Es gibt eine Reihe von Vorkehrungen, die man treffen kann um sich gegen Ungeziefer zur Wehr zu setzen. Sie lassen sich grob in die drei Bereiche hygienische, bauliche und organisatorische Maßnahmen einteilen. Aber auch das Erkennen von Befallsspuren ist ein wichtiger Faktor zur Prävention. Frühes Erkennen von Spuren kann entscheidend bei der Vermeidung eines Befalls sein. Ist der Befall in seinem Umfang noch sehr gering, kann ein professioneller Kammerjäger das Problem meist mit geringen Kosten beseitigen.

Unter die drei Bereiche fallen einige Maßnahmen, die speziell für gewerbliche Betriebe geeignet sind. Aber auch private Haushalte können Vorkehrungen treffen, um das Risiko eines Schädlingsbefalls zu minimieren.

Hygienische Maßnahmen

Die einfachste Regel, die auch private Haushalte befolgen können ist Sauberkeit. Schädlinge bevorzugen feuchte und warme Plätze. Insbesondere diese gilt es sauber und hygienisch zu halten. Für Betriebe und private Haushalte stehen eine regelmäßige Reinigung und die ordnungsgemäße Entsorgung von Speiseresten an oberster Stelle. Lebensmittel sollte man trocken, kühl und geschützt lagern.

Weitere hygienische Maßnahmen:

  • Betriebshygiene (Reinigung und Kontrolle des gesamten Betriebs)
  • Produktionshygiene (regelmäßige Reinigung von Anlagen und Geräten)
  • Lagerhaltung
  • Anlieferungs- und Entsorgungszonen sauber halten
  • Gutes Abfallmanagement

Bauliche Maßnahmen

Die baulichen Maßnahmen zur Prävention sind eng mit den anderen beiden Bereichen verknüpft. So kann beispielsweise ein Abdeckblech über schwer zu reinigenden Stellen angebracht werden. Dadurch wird bereits einen Großteil der Verunreinigungen abgefangen und es erleichtert das Reinigen. Zu den baulichen Vorkehrungen zählt aber auch Löcher und Defekte in Wänden und dem Boden zu beheben. Solche Schlupflöcher bieten Schädlingen einen beliebten Platz zum Nisten. Beschädigungen des Bodens oder der Wände treten häufig bei starker Beanspruchung durch Maschinen oder Chemikalien auf. Verunreinigungen kann man durch ein hygienisches Design vorbeugen. So können zum Beispiel Fensterbänke nicht waagerecht sondern schräg angebracht werden.

Weitere bauliche Maßnahmen sind unter anderem:

  • Leitungsschächte und Rohrdurchbrüche abdichten
  • Schutzgitter an Kellereinlässen anbringen
  • Spalten an Türen und Rahmen abdichten
  • Dichtungen, Isolierungen und Dämmungen instand halten
  • Abläufe mit Gittern verschließen

Benötigen Sie eine professionelle Beratung oder Hilfe bei der Anbringung baulicher Schutzmaßnahmen, dann wenden Sie sich an unser geschultes Kammerjäger-Personal. Wir wissen welche Maßnahmen zu treffen sind.

Organisatorische Maßnahmen

Organisatorische Maßnahmen sind einfach gesagt Kontrollmaßnahmen. Die getroffenen Vorkehrungen müssen regelmäßig überwacht und gewartet werden, damit sie zuverlässig funktionieren. Das Erkennen eines möglichen Schädlingsbefalls trägt erheblich dazu bei diesem vorzubeugen und Kosten für eine Bekämpfung zu gering zu halten. Mitarbeiter sollten dementsprechend informiert und geschult sein. Eine gute Betriebsorganisation ist daher nicht zu vernachlässigen.

Weitere organisatorische Maßnahmen:

  • Bauliche und hygienische Maßnahmen kontrollieren
  • Klimatische Bedingungen kontrollieren
  • Lieferanten, Wareneingang, sowie Warenfluss kontrollieren
  • Bodenfreiheit unter Regalen beachten
  • Offen stehende Türen, Tore und Fenster vermeiden

Fazit

Maßnahmen zur Prävention gewähren keinen hundertprozentigen Schutz, minimieren jedoch das Risiko eines Schädlingsbefalls enorm. Wichtig ist allerdings, dass den drei vorgestellten Bereichen gleichermaßen Beachtung geschenkt wird. So kann bestmöglich Schädlingen vorgebeugt und Kosten miniert werden.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>