Ob krabbelnde oder fliegende Ameisen, die kleinen Tiere können im Haus oder in der Wohnung schnell zur echten Plage werden. Um sie wieder loszuwerden gibt es verschiedene Möglichkeiten. Mittel gegen Ameisen gibt es jedenfalls zuhauf. Hält sich der Befall in Grenzen und besuchen sie nur ab und zu ein paar Ameisen in der Küche oder anderen Räumen, kann man sich mit Hausmitteln recht gut zur Wehr setzen.

Was hilft gegen Ameisen in der Wohnung?

Generell ist Vorbeugung die effektivste Methode sich vor Ameisen zu schützen. Da gibt es eine ganze Reihe von Maßnahmen, die teils sehr simpel sind, aber auch andere, die man unter Umständen nicht direkt beachtet. Grundlegend sollte einfach das Anlocken der Ameisen bereits verhindert werden. Dazu sind folgende Punkte zu beachten:

  • Nahrungsmittel und Vorräte nicht offen, sondern verschlossen und gekühlt lagern
  • Nahrungsmittelreste und dreckiges Geschirr nicht stehen lassen
  • Müll regelmäßig und gut verschlossen entsorgen

Diese drei Punkte verstehen sich eigentlich von selbst und helfen nicht nur gegen Ameisen sondern beugen auch gegen sämtliche anderen Schädlinge vor. Was man wiederum nicht unbedingt bedenkt, ist beispielsweise das Absichern von Wegplatten oder der Terrasse im Garten. Einige Ameisenarten bauen ihre Nester unter der Erde und sorgen so für ein abrutschendes Erdreich. Damit das nicht passiert, sollte unter Gehwegen im Garten Kies anstatt Sand verwendet werden. Ameisen in der Wohnung, kann man des Weiteren, durch regelmäßiges Lüften vorbeugen. Auch wenn diese Maßnahme nicht sofort einleuchtet, hilft ein Klima zu schaffen, in dem sich die Ameisen nicht wohl fühlen.

Hausmittel gegen Ameisen

Sind jedoch Ameisen bereits in Ihre Wohnung eingedrungen, müssen diese vertrieben werden. Dazu können Sie eine Reihe von Hausmitteln ausprobieren. Einen Erfolg garantieren diese jedoch nicht. Die gängigsten Hausmittel gegen Ameisen sind:

  • Ätherische Duftstoffe wie Zitronenschalen, Thymian, Lavendel o.ä. an Zugängen und Laufwegen platzieren
  • Ameisenstraße verfolgen und Zugänge abdichten
  • Lokalisierte Ameisennester können wiederholt mit Wasser überschwemmt werden
  • Ein Ameisennest im Garten kann problemlos umgesiedelt werden

Zudem liest man häufig von Backpulver gegen Ameisen. Die Meinungen dazu gehen stark auseinander. Früher war es ein bewährtes Hausmittel, allerdings hat sich über die Zeit auch die Zusammensetzung von handelsüblichem Backpulver geändert und scheint daher nicht mehr so wirksam zu sein. Wir raten in jedem Fall vom Einsatz von Backpulver gegen Ameisen ab, da bei entsprechender Wirkung die Insekten einen langsamen und qualvollen Tot erleiden.

Ameisen als Holzschädlinge

Stellen sie fest, dass sich das Ameisennest in ihrem Haus, bzw. im Mauerwerk, in Wänden oder Treppen befindet, sollten Sie nicht auf Hausmittel zurückgreifen, sondern schnellstmöglich einen Kammerjäger zu Rate ziehen. In diesen Fällen ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um eine Ameisenart der Holzschädlinge handelt, die sogenannte Braune Holzameise. Lässt man sie gewähren oder versucht sie vergeblich mit Hausmittel zu vertreiben, können schwere Schäden am Haus entstehen.

Lassen Sie sich unverbindlich durch unsere telefonische Auskunft beraten und im Falle von Holzschädlingen oder eine übermäßigen Ameisenplage von unseren professionellen Kammerjägern helfen.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>