Rote Vogelmilbe: (Dermanyssus gallinae)
Ordnung: Milben Acari
Familie: Dermanyssidae

Aussehen

Die Männchen der Roten Vogelmilbe werden bis zu 0,7 mm und die Weibchen sogar bis zu 1,5 mm lang. Sie besitzen vier Beinpaare und ein dorsaler Schild bedeckt den gesamten Körper. Der Schild ist meist sehr dunkel bzw. rot-bräunlich gefärbt. Die Larven hingegen sind eher grau-weiß gefärbt und haben nur drei Beinpaare.

Nahrung

Als Parasiten befallen die Milben rund 30 verschiedene Vogel- und 10 Säugetierarten. Sie werden daher als nicht besonders wirtsspezifisch bezeichnet. Zu den Säugetieren zählen unter anderem Ratten, Hasen und Katzen, aber auch der Mensch. Während die Milben Vögel über einen längeren Zeitraum befallen, werden Säugetiere nur kurzfristig als Wirt akzeptiert.

Schadpotential

Die Rote Vogelmilbe ist weltweit verbreitet und als großer Wirtschaftsschädling gefürchtet. In der Geflügelhaltung führt ein Befall der Tiere zu einem starken Rückgang der Legeleistung und zur Übertragung von Krankheiten. Insbesondere in der Intensivhaltung stellen die Parasiten daher ein großes Problem dar. Beim menschen kann ein Befall zu juckenden Ekzemen und Hautverletzungen führen.

Lebensweise und Fortpflanzung

Die Milben halten sich stets in der Nähe ihrer Wirte auf und befallen diese vorzugsweise nachts für 1-2 Stunden, um Blut zu saugen. Anschließend lösen sie sich vom Wirt und verstecken sich tagsüber in Ritzen und Spalten.

Nachweis

Ein Nachweis der Roten Vogelmilbe erfolg in der Regel mit Klebefallen.

Bekämpfung

Zur effektiven Bekämpfung muss zunächst eine Befallsermittlung durchgeführt werden. Dazu werden die Ursachen, sowie der Ursprung des Befalls identifiziert und anschließend mit einem insektiziden Spritzmittel bekämpft. Anschließend ist eine professionelle Desinfektion notwendig.

Prävention

Da die Parasiten überwiegend in der Geflügelhaltung auftreten, sollten leerstehende Ställe bzw. Taubenschläge gründlich gereinigt und mit einem insektiziden bzw. akariziden Spritzmittel behandelt werden.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>